(c) by Popcorn, dem Magazin aus NRW

Download Demoversion zum Hersteller Drucken Beitrag

 NRW Einkaufscentren

Wenn man verschiedene Leute fragen würde, was sich in der letzten Zeit vor allem in den Innenstädten verändert hat, dann würden bestimmt einige Einwohner die neuen Einkaufstempel erwähnen.

Zu übersehen sind diese ja nicht, da jedes Einkaufszentrum sein eigenes äußeres Wahrzeichen besitzt.

In Essen sind es unter anderem die bunten Lämpchen, welche sich an der Fassade befinden und in Duisburg ist es die goldene Leiter, welche schon von weitem erkennbar ist.

Außer den Wahrzeichen ist noch etwas, vor allem in Duisburg, erkennbar. Die Innenstadt ist voll. Noch vor einigen Monaten herrschte gähnende Leere in der Duisburger Innenstadt.

Jetzt ist sie rappelvoll und es macht wieder Spaß dort einkaufen zu gehen. Das neue Forum und das Citypalais haben es also geschafft, dass nicht nur die Einwohner die Innenstadt wieder zu lieben gelernt haben.

Wie bei jedem neuen Projekt so gibt es auch hier einige Probleme, die noch aus der Welt geschaffen werden müssen. Zum einen sind es die Öffnungszeiten, die noch nicht einheitlich sind.

Das neue Forum hat z.B. am Samstag bis 20 Uhr geöffnet, die übrigen Geschäfte in der Innenstadt aber nicht. Zum anderen werden für die Parkhäuser Parkgebühren erhoben. In diesem Punkt schneidet das Centro besser ab, da dort alle Parkplätze kostenfrei sind.

Ich glaube aber, dass in der nächsten Zeit Lösungen für diese Probleme gefunden werden und sei es, dass z.B. Die Parkkarten von den einzelnen Geschäften abgestempelt werden können.

 

Insgesamt finde ich die Entwicklung der Innenstädte sehr positiv.

Da freut man sich doch auf den nächsten Einkauf, denn dieser wird vor allem in den neuen Einkaufszentren zum Erlebnis und artet nicht in Stress aus.

Es gibt genügend Möglichkeiten sich zwischen den einzelnen Anprobiersessions auch zu erholen, sei es auf der Dachterasse bei einer leckeren Tasse Kaffe oder im Bistro.

 

Euer Armin van de Lücht