(c) by Popcorn, dem Magazin aus NRW

Download Testversion zum Hersteller Drucken Beitrag

 

StarMoney Mobile 2.0 PDA

 

Mit Star Money Mobile wirbt die StarFinanz ganz kräftig um die User von mobilen Pocket PC´s. Und zugegebener Maßen ist die Idee, seine Bankkonten mit dem Pocket PC zu verwalten auch sehr verführerisch und gut.

Jedoch Vorsicht !!! Hier gibt es nämlich einige Tücken. Als erstes die Tücke der Bank ;-) denn nicht alle Banken bieten diese Möglichkeit an. Manche Banken fordern eine HBCI-Diskette und ein Konto dass nicht mit einer PIN Nummer und einer TAN-Liste arbeitet. Also muß man sich vorab erst einmal erkundigen ob die Bank so etwas anbieten.

Na und danach kommt dann die Softwareinstallation.

Im schlimmsten Fall muß man erst einmal wie wir über die Firma Starfinanz eine Software für den PC installieren (kaufen), denn nur mit dieser Software ließ sich eine Schlüsseldiskette auf dem PC erstellen, die man dann auf den PDA kopieren konnte. Natürlich liegt dazwischen noch einige Zeit, die die Bank benötigt um die Freischaltung des Kontos vorzunehmen.

Und wenn Sie sich dann noch zwischendurch ein paar mal an die überaus freundliche Hotline der Fa. Starfinanz wenden werden Sie eine ganze Menge Geld an Telefonkosten los. Neben der Tatsache dass wir 2 mal völlig inkompetente Mitarbeiter am Telefon hatten.

Selbst der technische Online-Support ist mehr als mangelhaft. Läßt er die Kunden doch tagelang warten, bis eine Reaktion kommt, mit der man in der Regel nichts anfangen kann, da Sie noch nichteinmal auf die konkret gestellte Frage eingeht.

Von Online-Portalen ist man eigentlich genau das Gegenteil gewohnt. Schnell die Software gekauft, einfach eingerichtet und los geht. All dies ist hier nicht der Fall und so macht auch der Preis von 29 Euro den Braten nicht mehr fett, denn die Star Money Mobile Software der Fa. Starfinanz bekommt von uns ganz klar das Urteil „mangelhaft“, auch wenn die Bedienung einfach ist, wenn die Software dann wirklich mal richtig installiert sein sollte (was bei uns sage und schreibe 4 Monate gedauert hat).

Wer trotzdem nicht sein lassen kann und diese Software wiedererwarten unbedingt haben möchte bekommt natürlich wie immer alle Informationen über unsere Homepage unter www.radiomagazin.de