(c) by Popcorn, dem Magazin aus NRW

Download Demoversion zum Hersteller Drucken Beitrag

EU Cash 6.6


Geht es Ihnen nicht auch manchmal so, dass Sie sich wundern, dass das Konto am 20 eines Monats schon wieder in den roten Zahlen steht. Vielleicht auch noch die ein oder andere Rechnung aussteht.  

Vielleicht sind Sie auch einer derjenigen, der seine Waren über das Internet bestellt und somit viele Produkte von unterschiedlichen Firmen bekommt?

Tja, wie soll man alles behalten und seine Finanzen so im Blick halten können, so dass man trotzdem noch genau weiß, wie der aktuelle Kontostand über alles ist.
 

Genau hier setzt jetzt das Programm von Dr. Reinhard Hennig EU-Cash an.

Mit diesem Programm können Sie viele einzelne Konten anlegen,

z.B. eins für Ihr Girokonto, eins für Ihre Haushaltskasse, eins für die Bestellungen bei Neckermann, eins für die Bestellungen bei Quelle, usw.

Nachdem Sie die Konten angelegt haben, können Sie nun dem Konto ein Passwort vergeben und zusätzlich noch ein Supervisor-Paßwort.

Mit dem Supervisor-Paßwort erhalten Sie dann nicht nur einen Überblick über das eine Konto, sondern auch über alle Konten zusammen.

Besonders positiv ist die übersichtliche Darstellung der einzelnen Buchungen. Ebenso positiv ist die Funktion die Buchung in einer Farbe für „Soll und Ist“ zu hinterlegen. Besonders schön ist die Möglichkeit sich einen eigenen Kontoauszug zu drucken, wiederkehrende Buchungen einzugeben und die grafische Aufstellung in den Diagrammen, sowie nach den einzelnen Kategorien. So kann man schnell einen Gesamtüberblick bekommen, wie viel Geld momentan noch vorhanden ist, welche Buchungen anstehen, oder ob das Auto auch diesen Monat wieder den größten Geldbetrag aufgefressen hat.

 

Alles in allem ein sehr schönes Programm, jedoch haben uns auch viele Kleinigkeiten gestört, die die Benutzerfreundlichkeit doch etwas strapazieren.

Bei der Kontoauswahl ist dies nicht per Doppelklick möglich, Grundeinstellungen zum Konto werden im gleichen Menü angezeigt und nicht per Pop-Up,

die Button-Beschriftung ist tlw. umständlich, so wird hier z.B.: Internet aufgeführt, mit dem man zu einem Auswahlmenü seiner Bank kommt, nicht aber sofort ins Internet. Hier wäre z.B.: „Online-Konten-Übersicht“ angebrachter.

Der Button "Beenden" beendet nicht wie bei vielen Programmen den momentanen Bildschirm, sondern immer gleich das ganze Programm.

Um zurück zu gelangen muss man den Button „zur Kontenübersicht anklicken“, der an einer nicht User-typischen Stelle zu finden ist.

Teilweise wäre es wünschenswert auch Programmeinstellungen zentral vornehmen zu können, so muss man jedes Mal die Wertstellung deaktivieren, wenn man nur den Buchungstag braucht. Außerdem werden die Kategorieren nicht kontobezogen gespeichert, was bei vielen Konten zu einer Unübersichtlichkeit führt.

Wir sind der Meinung, dass das Programm zwar sehr gut ist, die Benutzerfreundlichkeit jedoch noch sehr zu wünschen übrig lässt.

Bei einer besseren grafischen Darstellung und einer benutzerfreundlichen Eingabemöglichkeit würde auch der Preis von 19,95 Euro als gerechtfertigt anzusehen sein.

 So können wir dem Programm leider nur ein „befriedigend“ bescheinigen.

Wer nun nähere Informationen, bzw. eine Demoversion erhalten möchte, kann sich diese von unserer Homepage unter www.radiomagazin.de gerne herunterladen und das Programm so selber einmal unter die Lupe zu nehmen. Im Internet haben wir auch wieder einige Bilder zu dem Programm für Euch.

Und nun viel Spaß beim Verwalten Eurer Konten.