(c) by Popcorn, dem Magazin aus NRW

Download Demoversion zum Hersteller Drucken Beitrag

Disneyland Resort Paris


Letzten Monat war es endlich soweit: Wir haben uns auf den Weg nach Paris zu Mickey Mouse und Donald Duck gemacht…

Die Erwartungen sind groß, schon allein durch die Fernsehspots erwartet man das „Paradies des Comics und der Trickfiguren“ für groß und klein.

Die Zahlen hören sich ja auch bombastisch an: 1.943 Hektar (1/5 der Fläche von Paris) beträgt die Größe des gesamten Geländes. 57 ha fallen dabei auf den Disneyland Park und 25 ha auf die Walt Disney Studios.
Der Disneyland Park unterteilt sich in verschiedene Themenschwerpunkte: z. B. Main Street, U.S.A. Frontierland, Adventureland, Fantasyland und Discoveryland.

Vieles bringt nur die jüngeren unter uns in Verzückung: Ob Dumbo, der fliegende Elefant, das Piratenschiff oder aber Pluto der herumläuft und den Kindern großzügig Autogramme verteilt.

Für die größeren Kinder sind aber auch einige schnelle Attraktionen mit Looping, ohne Looping, im Dunklen, vorwärts oder auch rückwärts, z. B. im Space Mountain.
Im Walt Disney Studio findet man alles was mit den Filmen Walt Disneys zu tun hat. Man kann sehen wie Fernsehen gemacht wird und das Studio vom Disney Channel besuchen, eine Stunt Show mit viel Action und natürlich auch vielen Filme. Ganz in der Nähe der beiden Parks stehen 7 Themenhotels mit insgesamt 5.890 Betten zur Verfügung.

Der Eintritt beträgt für Kinder von 3-11 Jahren 29 Euro, für Erwachsene 39 Euro für einen Park. Für weitere Infos könnt ihr im Internet unter www.disneylandparis.com stöbern.
 

Fazit: Ohne viele Spesen nicht viel gewesen… so ähnlich kann nur das Urteil lauten. Der Eintritt ist sehr teuer und das kulinarische Leben im übrigen auch. Viele Shows und Attraktionen sind ausgefallen bzw. waren geschlossen….

Vielleicht hat Disneyland Paris doch noch einen anderen Stellenwert als das Disneyland in Florida.

Also, wenn ihr doch noch Zeit und Geld habt…..dann gebt doch der Mickey Maus mal die Hand…sie freut sich bestimmt….